Joghurt aus Soja

Für jemanden, der wie ich eigentlich naturbelassene Produkte mag, ist dieses Produkt ein “no go”. Da ich aber – aus hier nicht weiter zu spezifizieren Gründen – gerade so gut es geht auf tierisches Fett und Eiweiß verzichten soll, muss nun eine Alternative her. Denn irgendwie will ein sportlicher Körper ja mit Eiweiß versorgt werden.Skeptisch starte ich mit der Verkostung: die optische Anmutung der drei Produkte ist generell etwas ekelhaft gräulich-bräunlich und natürlich fehlt auch die übliche Trennung von fest und flüssig nicht, der Sehtest ist somit nicht gerade ein Highlight!


Den Geschmackstest beginnt von links nach rechts: 

1) Berief Soja fit schmeckt ziemlich mineralisch, fast nach Beton, aber nicht völlig schlecht.

2) Rewe Bio Sojaghurt Natur schmeckt etwas mineralischer und etwas weniger säuerlich.

3) Alpro Soja Natur ungesüßt hat die größte Ähnlichkeit zu “normalem Joghurt.

Ein Blick auf die Zutatenliste offenbart allerdings große Unterschiede: die Produkte von Berief und Rewe haben außer Sojadrink, Zucker, Salz und Joghurtkulturen nichts Verdächtiges auf der Liste, wohingegen das Alpro-Produkt massenhaft Inhaltsstoffe wie Säuerungsmittel und Stabilisatoren aufweist.

Auch bei den Nährwertangaben zeigen sich deutliche Unterschiede: mit 43 kcal liegt das Alpro-Produkt am unteren Ende, Rewe im Mittelfeld und das Berief-Produkt ist das gehaltvollste mit 57 kcal. Dieser Unterschied erklärt sich hauptsächlich durch den höchsten Kohlenhydrat-Anteil, der mit 4,9 g deutlich höher ist als bei den anderen beiden. Der Fettgehalt schwankt zwischen 2,2 und 2,9g. 


Insbesondere aufgrund der Natürlichkeit tendiere ich zu der etwas günstigeren Version von rewe Bio, die ansonsten in Geschmackstest und Analysen im Mittelfeld gelandet ist…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

thirteen − eleven =