27
Jan 16

A 2+ Ingredient Brownie Experiment

Kürzlich stolperte ich über folgendes Rezept: 2 Ingredient Brownie

Da vom letzten Nutella-Tasting noch die Südvariante übrig war, stand einem Test nichts im Wege.

Wie das Bild beweist, konnte ich mich (wie immer) nicht an das Rezept halten…

  
… und habe ein bisschen nachgeholfen:

  • 120g Nutella
  • 2 Eier
  • 50g Erdmandelmehl
  • Reichlich Weinsteinbackpulver 
  • 1 Banane
  • 50g Sonnenblumenkerne
  • 10g Zucker

Eier und Zucker aufschlagen, im Wasserbad geschmolzenes Nutella dazu, Mehl und Backpulver unterrühren, restliche Zutaten einarbeiten, ab auf ein Minibackblech und gute 20 Minuten bei 180 Grad Umluft backen.

Vorteil gegenüber Originalrezept: fluffiger und etwas weniger “Bombe”, mangels Probe kann ich leider keinen Geschmacksvergleich bieten.


09
Jan 16

Erste Versuche mit Kokosmehl: gescheitert wäre übertrieben, aber das üben wir noch mal!

 
Links Kokos- rechts Weizenmehl … Ich dachte ich könne den Teig einfach teilen, um herumzuprobieren, ich hätte mich aber besser mal an Glücksbäckereis Rezept gehalten… Dann eben morgen noch mal ;0) diesmal dann auch ohne Blueberries.

PS: das modifizierte Rezept , das mit dem Weizen, ist der Hammer!

  • 2 Eier
  • 30g Zucker
  • 1EL Agavendicksaft
  • 40g Kokosöl
  • 1 guten EL Magerquark 
  • Vanille
  • 150g Weizenmehl
  • etwas Weinsteinbackpulver

Wie immer Eier und Zucker sorgfältig schaumig schlagen, geschmolzenes Kokosöl und Quark nacheinander dazu, zuletzt Vanille, Mehl und Backpulver.

100g Heidelbeeren unterheben, in 6 Muffinförmchen verteilen und bei 175 Grad Umluft 20 Minuten backen…

Update:

Übung macht den Meister, Anna Rezept gehalten und schon klappt’s: