21
Apr 14

mmmmmmhhhh…. Cranberry-Pistazien-Cantuccini

Zutaten:

  • 50g Zucker (nach Geschmack ruhig mehr, bis zu 150g gehen locker)
  • 50g weiche Butter
  • 80g Magerquark
  • 3 Eier
  • 300g Mehl (ich habe 200g Dinkelvollkorn- und 100g Maismehl genommen)
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 100g Pistazien, ungesalzen
  • 100g getrocknete Cranberries
  • nach Belieben: 50g Zartbitterschokolade (weiße geht auch!), 50g Kürbis- und Sonnenblumenkerne und was der Vorratsschrank so hergibt (geraspelte Möhren funktionieren z.B. auch prima)
Cranberry-Pistazien-Cantuccini
Cranberry-Pistazien-Cantuccini

und nun?

  • Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen
  • Eier mit Zucker verrühren, Quark unterrühren, dann Butter dazu,
    Mehl mit Backpulver, Salz und Zimt zugeben,
  • Schokolade grob hacken und zusammen mit Cranberries, Pistazien und Kernen unterkneten
  • 2 Rollen formen, am besten direkt auf dem Backpapier, an jedem “langen Ende” eine platzieren und dann einrollen
  • auf ein Backblech legen und auf der mittleren Schiene 15min backen
  • herausnehmen, Rollen auf ein Schneidebrett legen (Achtung Schoki und Cranberries werden richtig heiß) und schräg in 1-2 cm dicke Scheiben schneiden
  • diese wieder auf das Blech (Backpapier liegt ja noch drauf) und weitere 20 min auf mittlerer Schiene backen (evtl. und je nach Herd sowie persönlichem Geschmack etwas länger)

die Kekse lagert man am besten in Metalldosen, einfrieren lassen sie sich auch super! viel Spaß beim nachmachen